Samstags-Treffen für Alleinerziehende: Lust auf mehr Gelassenheit für Mütter

Termin:

Lust auf mehr Gelassenheit für Mütter

Meditation: iStock.com/fizkes
Meditation: iStock.com/fizkes

Fühlen Sie sich von Familie, Alltag und Beruf gestresst und überfordert, können schwer abschalten und sich erholen? Fehlen Ihnen Pausen, um gelassener mit Alltagsanforderungen umzugehen? Schlafen Sie schlecht und haben Sie zunehmend körperliche Beschwerden und möchte gern, entspannter sein? Die WHO bezeichnet Stress als die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts. Sie sind also mit Ihrem Stress in guter Gesellschaft. An diesem Vormittag lernen Sie:

  • Was bedeutet Stress für Ihren Körper?
  • Wie kommt Stress nicht mehr so nah an Sie heran?
  • Was sind simple, aber schlaue Techniken, mit denen Sie kinderleicht einen Ausgleich zur täglichen Hektik und Anspannung schaffen?
  • Was können kleine stressreduzierende Gewohnheiten sein und wie stärken Sie Ihre Widerstandskraft (Resilienz)?

Freuen Sie sich u.a. auf körperliche Entspannungs- und Atemübungen, mit denen Sie schnell ruhiger werden. Es wird Zeit für gemeinsamen Austausch geben. Eine liebevolle Kinderbetreuung ist möglich. Bitte geben sie das Alter Ihres Kindes/ Ihrer Kinder an.

Am Samstag, 3. September 2022, von 9:30 bis ca. 12:00 Uhr

Treffpunkt:

Wir treffen uns um 9:30 Uhr am Eingang der Strehlener Straße 12 und planen bis ca. 12:00 Uhr gemeinsam aktiv zu sein.

Bitte mitbringen:

Wir empfehlen bequeme Lieblingskleidung sowie ein (Hand-)Tuch und Getränk mitzubringen sowie Getränke und Snacks für die Kinder.

Um Anmeldung bis Do, 1.9., wird gebeten:

via Webform, oder via E-Mail an:

Kosten:

Über eine Spende freuen wir uns. Eine Box wird bereitstehen.

Kursleiterinnen

Logo Frauen- und Mädchengesundheitszentrum MEDEA e.V.

Anne Dschietzig Psychologin (B.sc.) und Heilpraktikerin

Jana Giersberg Diplom-Sozialpädagogin/ -Sozialarbeiterin (FH) und Sozialmanagment (M.A.)

Beide sind Mitarbeiterinnen des Mädchen- und Frauengesundheitszentrum MEDEA e.V. - https://medea-dresden.de

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes Müttergesundheit, gefördert vom Sozialamt Dresden statt.

Kurzfristige Nachfragen möglich über:

Projektleiterin FASAD Dresden - Frauenförderwerk Dresden

Peggy Lange

Projektleiterin FASAD

Sprechzeiten:
Mo - Fr: 8.30 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Zurück