Alltagsbegleitung für SeniorInnen

Projekt MuS – Migrantinnen unterstützen SeniorInnen

Zielgruppen

  • Alltagsbegleiterinnen: Migrantinnen im Alter von 18 bis 64 Jahren
  • SeniorInnen: im Alter ab 75 Jahren (unter besonderen Bedingungen ab 66 Jahren) ohne Pflegegrade, die kein Pflege- oder Blindengeld bekommen, keine Betreuerin/keinen Betreuer haben und kein verwandtschaftliches Verhältnis mit den Alltagsbegleiterinnen haben.

Ziele

  • Unterstützung, Betreuung und Begleitung von älteren Menschen im Rahmen von bürgerschaftlichem Engagement durch Alltagsbegleiterinnen
  • Finden einer beruflichen Perspektive bzw. einer Qualifizierung für die Alltagsbegleiterinnen

Rahmenbedingungen

  • Vertrag bis zum Jahresende mit Zertifikat
  • 32 Stunden Beschäftigung im Monat
  • 80,-€ Aufwandsentschädigung
  • Einstieg jeder Zeit möglich
  • Teilnahme für die SeniorInnen ist kostenfrei

Unsere SeniorInnen erhalten Hilfe bei der Bewältigung des täglichen Lebens und liebevolle Betreuung. Damit schließen wir Lücken in der derzeitigen Betreuungssituation durch die Unterstützung im Lebensalltag, Hilfe beim Einkaufen, Ausfüllen von Formularen, Erklärung von Korrespondenz, Kreatives Gestalten, Begleitung zu Ämtern, Ärzten, Veranstaltungen und sportlichen Aktivitäten.

Unsere Galerie gibt einen schönen Einblick in die engagierte Arbeit der Alltagsbegleiterinnen:

Förderung

Freistaat Sachsen

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

www.sms.sachsen.de